Posts Tagged ‘Spender*innen’

Spendet für den Gutscheinboykott in Hennigsdorf!

Sonntag, September 25th, 2011

Antirassistischer Protest in Oberhavel: Streikkasse muss aufgefüllt werden

Seit Juni bestreiken Flüchtlinge in Hennigsdorf (Landkreis Oberhavel) das dort noch immer existierende Gutscheinsystem. Um den Boykott auch im Oktober aufrecht erhalten zu können brauchen wir neue Spenden. Auch
kleine Beträge helfen und unterstützen die Proteste!

Spendenkonto:

örderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V.,
Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam,
Konto Nr.: 350 1010 000,
BLZ: 160 500 00,
Wichtig: Mit dem Kennwort„Hennigsdorf“ als Verwendungszweck.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt kann der Boykott einige Erfolge verzeichnen: Das Thema Gutscheine und Asylpolitik ist ein Dauerthema im Landkreis geworden, wir konnten im Juni einen Kreistagsbeschluss für die Umstellung auf Bargeld erwirken (an den sich die Verwaltung leider nicht halten muss und dies auch nicht tut) und der Kreistag wird sich Ende September erneut mit dem Thema befassen.

(mehr …)

Aktuelle Situation: Spendenstand

Mittwoch, Juni 15th, 2011
– ENGLISH BELOW –

Liebe alle,

dank viel Engagement, Aktionismus und Ideenreichtum war es den steikenden
Bewohner_innen in Hennigsdorf nicht nur möglich bis jetzt durchzuhalten,
sondern auch eine große Geldmenge, die durch verschiedenste Spenden
zusammengekommen ist, so aufzuteilen dass jeder der Streikenden die fehlende
Unterstützungsleistung dieses Monats (160,- Euro Gutscheine + 40,00 Euro
Geld) nun in bar hat.
Dafür zunächst vielen, vielen Dank – das wäre ohne euch nicht möglich
gewesen!

(mehr …)

Informationen für Spender*innen + “Wunschzettel”

Dienstag, Juni 7th, 2011

Geldspenden:

Geldspenden sind natürlich schwerer aufzutreiben als Sachspenden. Troz dessen bitten wir euch möglichst Geld zu Spenden, da durch Bargeld selbst entschieden werden kan was gekauft wird. Dafür hat der Flüchtlingsrat Brandenburg ein Spendenkonto für uns eingerichtet.

Bitte beim Verwendungszweck “Hennigsdorf” eintragen, dass uns das Geld auch erreicht.

(mehr …)