Posts Tagged ‘direkte Aktion’

Farbe und Steine gegen Penny-Markt

Samstag, Juli 9th, 2011

“in der nacht vom 7. auf den 8. juli 2011 haben wir einen penny markt in berlin-lankwitz mit steinen und farbe angegriffen. mit dieser aktion wollen wir die flüchtlinge in henningsdorf in ihrem kampf gegen das rassistische gutscheinsystem unterstützen. penny ist direkt in das gutscheinsystem in henningsdorf verstrickt. im hennigsdorfer penny müssen die flüchtlinge ihre gutscheine gegen überteuerte waren umtauschen. penny kann dabei extra-gewinne mit der ausgrenzung der flüchtlinge machen.

wir werden uns nie mit den rassistischen sondergesetzen für flüchtlinge abfinden. die rassistische ausgrenzung und ausbeutung verdient unseren entschlossen widerstand. wir glauben dass dieser um erfolgreich zu sein auf allen ebenen und mit allen mitteln geführt werden muss. nicht nur gegen die formal verantwortlichen in politik und verwaltung sondern auch gegen unternehmen die davon profitieren. teil dieses widerstand müssen auch direkte aktionen sein.

eine gruppe aus den autonomen gruppen”

Quelle: directactionde.ucrony.net

Soliaktion gegen Penny-Märkte in Berlin

Freitag, Juni 10th, 2011

Um unserem Protest noch mehr Öffentlichkeit zu verleihen indem auch Bürger*innen in Berlin auf den Gutscheinboykott in Hennigsdorf hingewiesen werden und um Solidarität mit dem Boykott ausudücken, wurden in der Nacht zum Donnerstag, den 9.7.2011, die Scheiben von Penny-Märkten in Berlin mit antirassistischen und uns solidarischen Parolen versehen.

Wir spiegeln hier einen auf de.indymedia gefundenen Artikel mit dazugehörigem Bild:

(mehr …)

Soliaktion von solid Oberhavel

Freitag, Juni 10th, 2011

Die Linksjugend [‘solid] Oberhavel hat letzte Woche Mittwoch (1.Juni 2011), am Tag des Boykottbeginns eine Solidaritätsaktion vor dem Landratsamt durchgeführt.

Diese dokumentieren wir hier als Kopie von http://rossius.net/bekennerschreiben . Darüber hinaus zeigen wir die Bilder vom Facebook-account der Gruppe.

(mehr …)